Joey Heindle: Geteiltes Sorgerecht für Hund

Nach Liebes-Aus mit Jacky

Joey Heindle: Geteiltes Sorgerecht für Hund

Weder Joey noch Ex-Freundin Jacky wollen sich von Hündchen Maya trennen.

So rosig sah es noch Anfang dieses Jahres für den "Dschungel"-König und seine Freundin Jacky aus. Er machte ihr vor laufender Kamera beinahe einen Heirats-Antrag und auch von Nachwuchs war sogar schon die Rede. Zum Glück kam es dazu nicht mehr, denn nach dem Liebes-Aus Anfang September fällt es den beiden schon schwer genug, eine Lösung für die gemeinsame Hundedame Maya zu finden. Das Ex-Paar hat sich darauf geeinigt, das Sorgerecht zu teilen.

So gütig
"Der Hund ist jetzt bei mir, weil ich gesagt habe: 'Pass mal auf, es ist auch mein kleines Baby und ich würde es cool finden, wenn der bei mir ist," stellte Heindle von Beginn an klar. Doch ganz so herzlos ist der 20-Jährige natürlich auch wieder nicht - auf ihren geliebten Vierbeiner muss  Jacky nicht völlig verzichten. "Aber natürlich wechseln wir uns ab. Sie kriegt auch für ein paar Tage den Hund. Wenn ich so größere Reisen mache, dann ist er bei ihr," erklärt der gütige Joey. Erstaunlich, wie erwachsen er das geregelt hat.

Diashow: Joey Heindle: Seine besten Bilder

Joey Heindle: Seine besten Bilder

×