Mila Kunis

Noch immer glücklich

Mila Kunis: "Liebe ist großartig"

Ihre Beziehung mit Ashton Kutcher scheint wunderbar zu laufen.

Eigentlich wissen wir nicht besonders viel über die Beziehung von Mila Kunis und Ashton Kutcher. Die beiden sprechen selten von ihrer Liebe und zeigen sich zusammen kaum in der Öffentlichkeit. Einem italienischen Frauen-Magazin lieferte die Schauspielerin nun einen Hinweis, wie es um sie und ihren Liebsten steht - anscheinend prächtig!

Es sieht gut aus
In einem Interview mit der italienischen Zeitschrift "Io Donna" wurde Mila auf ihre Beziehung mit dem Hollywood-Beau angesprochen. Obwohl sie nicht viel preisgab, verrät sie mit ihren Worten doch so einiges. "Ihr könnt mich alles über Ashton fragen, ich werde nicht antworten. Aber eines kann ich sagen: Liebe ist großartig und überall", sagt die schöne Schauspielerin.

Momentan lebt das Paar in England, wo Mila Kunis gerade ihren neuen Film "Jupiter Ascending" dreht. Gerüchten zufolge soll es den beiden in England sogar so gut gefallen, dass sie sich vorstellen könnten, dort zu heiraten . Schon im September sollen angeblich die Hochzeitglocken läuten.

     

Diashow: Ashton Kutcher besucht Mila Kunis in London

Auf einer Party in Texas ging Ashton Kutcher mit einer mysteriösen Brünetten auf Flirt-Kurs. Dass die Sache aber völlig harmlos war, bewies der Beau, als er gleich am nächsten Tag nach London flog, um wieder bei seiner Mila sein zu können - auch wenn sich das Paar das Wiedersehen bestimmt romantischer vorgestellt hat. Bevor sie endlich wieder die lang ersehnte Zweisamkeit genießen konnten, mussten sich die beiden Turteltauben nämlich erst einmal durch eine Horde Paparazzi kämpfen – ächtz!.

Auf einer Party in Texas ging Ashton Kutcher mit einer mysteriösen Brünetten auf Flirt-Kurs. Dass die Sache aber völlig harmlos war, bewies der Beau, als er gleich am nächsten Tag nach London flog, um wieder bei seiner Mila sein zu können - auch wenn sich das Paar das Wiedersehen bestimmt romantischer vorgestellt hat. Bevor sie endlich wieder die lang ersehnte Zweisamkeit genießen konnten, mussten sich die beiden Turteltauben nämlich erst einmal durch eine Horde Paparazzi kämpfen – ächtz!

Auf einer Party in Texas ging Ashton Kutcher mit einer mysteriösen Brünetten auf Flirt-Kurs. Dass die Sache aber völlig harmlos war, bewies der Beau, als er gleich am nächsten Tag nach London flog, um wieder bei seiner Mila sein zu können - auch wenn sich das Paar das Wiedersehen bestimmt romantischer vorgestellt hat. Bevor sie endlich wieder die lang ersehnte Zweisamkeit genießen konnten, mussten sich die beiden Turteltauben nämlich erst einmal durch eine Horde Paparazzi kämpfen – ächtz!

Auf einer Party in Texas ging Ashton Kutcher mit einer mysteriösen Brünetten auf Flirt-Kurs. Dass die Sache aber völlig harmlos war, bewies der Beau, als er gleich am nächsten Tag nach London flog, um wieder bei seiner Mila sein zu können - auch wenn sich das Paar das Wiedersehen bestimmt romantischer vorgestellt hat. Bevor sie endlich wieder die lang ersehnte Zweisamkeit genießen konnten, mussten sich die beiden Turteltauben nämlich erst einmal durch eine Horde Paparazzi kämpfen – ächtz!

Auf einer Party in Texas ging Ashton Kutcher mit einer mysteriösen Brünetten auf Flirt-Kurs. Dass die Sache aber völlig harmlos war, bewies der Beau, als er gleich am nächsten Tag nach London flog, um wieder bei seiner Mila sein zu können - auch wenn sich das Paar das Wiedersehen bestimmt romantischer vorgestellt hat. Bevor sie endlich wieder die lang ersehnte Zweisamkeit genießen konnten, mussten sich die beiden Turteltauben nämlich erst einmal durch eine Horde Paparazzi kämpfen – ächtz!

Auf einer Party in Texas ging Ashton Kutcher mit einer mysteriösen Brünetten auf Flirt-Kurs. Dass die Sache aber völlig harmlos war, bewies der Beau, als er gleich am nächsten Tag nach London flog, um wieder bei seiner Mila sein zu können - auch wenn sich das Paar das Wiedersehen bestimmt romantischer vorgestellt hat. Bevor sie endlich wieder die lang ersehnte Zweisamkeit genießen konnten, mussten sich die beiden Turteltauben nämlich erst einmal durch eine Horde Paparazzi kämpfen – ächtz!