Atthina Onassis

Sorge nach Reit-Unfall

Onassis-Gatte: "Gott hat Athina gerettet"

So schwer ist die Verletzung der Milliarden-Erbin wirklich - Doda gibt Auskunft.

Die Milliarden-Erbin und passionierte Springreiterin Athina Onassis (27) zog sich bei einem Sturz vom Pferd eine schlimme Verletzung am Rückenwirbel zu und liegt seitdem im Krankenhaus. Auf dem Blog noellefloyd.com meldet sich nun Atthinas Mann Álvaro Affonso de Miranda, kurz: Doda, mit einer dramatischen Aussage zu Wort.

"Gott hat sie gerettet"
Bisher gab sich Doda optimistisch und beschwichtigte den Unfall seiner Frau: "Es hätte viel schlimmer sein können." Doch nun ließ er durchblicken, wie schwer Atthinas Verletzung wirklich ist.

"Liebe Freunde, Athina hatte einen schweren Unfall gestern bei einem Training, als ihr Pferd einen Schritt zu früh aus der Kombination kam", schreibt der 39-Jährige, "Sie hat C6 und C7 gebrochen. Gott sei Dank ist die Wirbelsäule intakt. Sie braucht nun Ruhe, damit sich die Knochen in den nächsten acht Wochen wieder festigen können. Wir glauben fest daran, dass Gott sie gerettet hat. Wir haben keine Worte, um Ihnen allen für so viele Nachrichten zu danken. Sie lässt sagen, dass sie diese Nachrichten sehr stark machen, um sich sehr bald wieder vollständig zu erholen. Ihr nächster Auftritt wird nun in Palm Beach im Januar 2013 sein. Vielen Dank, Doda." Ob Atthina jemals wieder an einem Turnier teilnehmen kann, bleibt aber noch unklar...

Diashow: Athina Onassis: Hoch zu Ross am Wiener Rathausplatz, Vienna Masters

Athina Onassis: Hoch zu Ross am Wiener Rathausplatz, Vienna Masters

×