Nonnen wollen Take That schlagen

Weihnachts-Charts

Nonnen wollen Take That schlagen

Wettquote für Benediktinerinnen ist die gleiche wie für Pop-Band.

Ein Orden französischer Nonnen fordert den britischen Musikproduzenten Simon Cowell heraus und will zu Weihnachten an der Spitze der Charts stehen. Der Titel "Adoro te" von The Nuns of Notre Dame de l'Annociation erscheint am 13. Dezember. Der Nummer-eins-Titel zu Weihnachten gilt in Großbritannien als besonders prestigeträchtig, jedes Jahr wetteifern mehrere Interpreten um die Auszeichnung.

Promo-Tour schwierig
Die Benediktinerinnen leben in Frankreich und haben geschworenen, den Rest ihres Lebens das Kloster nicht zu verlassen. Die britische Plattenfirma Decca hofft, dass sie die Schwestern, von denen einige seit 25 Jahren den Konvent nicht verlassen haben, trotzdem zu einer Reise nach Großbritannien bewegen zu kann, um Werbung für die Single zu machen. Die Schwestern müssen sich durchsetzen gegen den Gewinner der von Cowell erfundenen Casting-Show "X Factor", der in den vergangenen Jahren stets hohe Verkaufszahlen verzeichnen konnte.

Gute Chancen

Allerdings formierte sich zuletzt Widerstand gegen die Casting-Starts. Im vergangenen Jahr schaffte es eine Protestbewegung via Facebook, zu Weihnachten die Band Rage Against The Machine auf den ersten Platz zu heben. Trotzdem sind die Aussichten für die Benediktinerinnen nicht schlecht. Beim Wettbüro William Hill stehen die Wetten 25-1, dass sie die Charts-Spitze erobern. Die Quote ist damit die gleiche wie für Take That . "Sie werden ein Wunder brauchen, aber sie haben die Chance, den X-Faktor-Gewinner zu schlagen", sagte ein Sprecher.