Amina Dagi

Missen-Business

Amina Dagi in China: Harte, schöne World

Amina Dagi kämpft in China um die "Miss World": Der Insider-Report.

Es ist der älteste Schönheits-Wettbewerb der Welt: Die „Miss World“-Wahl findet heuer zum 62. Mal statt – und wieder ist mit Amina Dagi eine Österreicherin dabei. Seit vergangenem Mittwoch ist die 17-Jährige aus Bludenz mit 120 Missen aus aller Welt in China unterwegs, bereist Hongkong und Shanghai. Das Finale steigt am 18. August in Ordos, Hauptstadt der chinesischen Mongolei. „Es ist meine erste Fernreise alleine“, verrät Dagi im Madonna SOCIETY-Talk. „Nervös bin ich nicht, aber ich hoffe, dass alles gut läuft.“

Die junge Miss muss ganz alleine durch China reisen. Mama Indira durfte nicht mit - so sind die Regeln. Die bestimmt bei der Miss World-Wahl eine Frau. Die Britin Julia Morley, Witwe des Gründers Eric Morley, leitet als Präsidentin seit dessen Tod 2000 die Geschäfte mit der Schönheit. Offiziell geht es natürlich um den Weltfrieden. Seit der Gründung 1951 (damals noch als Miss Bikini-Wahl) konnten durch die Wahl auch 250 Millionen Pfund für Kinder-Charitys gesammelt werden. Die Veranstaltung selbst zahlt das Austragungsland – weit über 8 Millionen Euro. An- und Abreise müssen die Missen selbst aufbringen, auch ihre Kleider für die Wettbewerbe müssen sie mitbringen.

Missen-Boss
Die Familie Morley ist durch die Beauty-Contests zu Wohlstand gekommen. Die eiserne Lady Julia Morley ist heute 72 Jahre alt und lebt in einem 10-Millionen-Anwesen in Dulwich, South-East London. Zuletzt sorgte sie für Schlagzeilen als bekannt wurde, dass sie dort mit einem verurteilten Frauenmörder zusammenlebt. Der Ex-Gynäkologe Grant Harris (65) saß im Gefängnis, weil er seine Frau Jocelyn mit einem Hammer erschlagen hat. Laut Morleys Sprecher seien die beiden aber nur „langjährige Freunde“ und führen keine Beziehung. Er ist sozusagen ihr Hausmeister – ein Teil seiner Resozialisierung.

Miss-Wirtschaft
Bei der Miss World-Wahl gibt sie sich tough, aber fair. „Es ist alles straff organisiert“, erinnert sich Silvia Hackl an ihr Abenteuer (siehe Interview rechts). 2004 reiste sie aber vorzeitig ab. Hackl fühlte sich „verarscht“. Grund: Ihr Gepäck kam nicht an, dazu wurde der schönen Miss verboten, neue Kleider zu kaufen. Es wurde zum Krimi. Da noch nie eine Teilnehmerin die Flucht ergriffen hatte, wollte dies die Organisation verhindern. Ein Hotel-Manager, der aus Österreich stammte, half Hackl.

Lesen Sie das Interview mit Silvia Hackl in der neuen Ausgabe von Madonna SOCIETY.

Nicht der einzige Eklat
Anna Hammel war 2009 in Südafrika dabei – und ließ auch kein gutes Haar an der Organisation. „Die war total schlecht“, rechnete sie ab. Kurz vor dem Finale herrschte Chaos. Zwar sind die Schönheiten gut behütet und bewacht – es gibt keine Grapsch-Skandale – dafür orten viele Beautys Schiebung. „Vor allem die Missen aus Lateinamerika werden besonders gepusht. Das fanden alle sehr unfair“, fand Hammel klare Worte. „Ich werde nur irgendwo im Hintergrund stehen und mit dem Popo wackeln.“ Dafür hagelte es Sanktionen. Den Missen wurde verboten, Fotos zu machen und unautorisierte Interviews mit der Presse zu führen.

Miss-Wirtschaft
Fakt ist, dass Österreich zuletzt 1987 mit Ulla Weigerstorfer den Titel holte. Sie kann freilich nur Gutes berichten. „Ich reiste damals um die ganze Welt, lernte interessante Leute kennen“, erinnert sie sich heute. Christine Reiler erreichte 2007 wenigstens das Halbfinale – seitdem nahm man von unseren Schönheiten wenig Notiz.

Amina Dagi will dennoch den Titel holen. „Natürlich ist es mein Ziel“, bleibt sie optimistisch. Klappt es nicht, wäre es für die gebürtige Russin mit Wohnsitz in Wien kein Weltuntergang. „Dabei sein ist alles. Ich hoffe auf eine spannende Erfahrung, die ich nie vergessen werde.“ Mit 173 cm Körpergröße, dunkeln Haaren und ihrem exotischen Look würde sie jedenfalls dem Schönheitsideal entsprechen. „Das Gesamtpaket muss wohl stimmen“, so Dagi. Starke Nerven wären auch empfehlenswert.

Diashow: Amina Dagi: So schön ist die Miss Austria 2012


So sexy wird die Wahl der Miss Austria 2012