Daniel Köllerer

Nach Container-Auszug

Köllerer verliert Gepäck in Linz

Als er daheim in Linz ankam, blieb sein Koffer leider auf der Strecke.

"Promi Big Brother" war Daniel Köllerer wohl nicht gut gesonnen. Zuerst verletzte er sich bei einer Challenge und kam mit Gips aus dem Spital, dann schummelte er bei einer Prüfung und brach in einen Heulkrampf aus, schließlich wurde er als erster Bewohner aus dem Container gewählt und jetzt hat er auch daheim in Linz kein Glück.

Nur Pech
Am Montagabend landete der ehemalige Tennisprofi am Flughafen Linz, jedoch ohne seinen Koffer. Der muss irgendwo auf der Strecke verloren gegangen sein. So ein Pech aber auch! Viele Habseligkeiten wird Daniel Köllerer zwar nicht mitgehabt haben (im Container ist schließlich wenig erlaubt), ärgerlich ist der Vorfall allerdings trotzdem. Mit leeren Händen musste der Ex-Sportler zurück nach Hause kehren. Bleibt nur zu hoffen, dass sein Gepäck bald wieder auftaucht.

Über seinen schnellen Auszug ist der 32-Jährige aber nicht traurig. "Ich fühle mich besser als im Haus", gesteht er der Bild-Zeitung und erklärt auch seinen Nacktauftritt nach 75 Minuten. "Wir haben den Keller aufgeräumt und ich habe geschwitzt wie ein Schwein. Außerdem - das Haus war mein Zuhause. Und zuhause dusche ich immer nackt, wie jeder Mensch." Zuhause in Österreich wird er sich nun bestimmt auch auf eine ausgiebige Dusche freuen - ganz ohne Kameras.

Diashow: Promi Big Brother als Nackt-Show