Meghan & Harry sind gelandet

royals

Meghan & Harry sind gelandet

Artikel teilen

Vor allem die Queen soll den Besuch ihres Enkels und dessen Ehefrau fürchten.

Sorge. Samstagmorgen ging es für Prinz Harry (37) und Herzogin Meghan (41) per Linienflug nach London. Dort herrschte aber nicht gerade Jubelstimmung, denn der Besuch der beiden Ex-Royals gibt auch Anlass zur Sorge. Meghan hat soeben erst in ihrem Interview mit The Cut gegen die royale Familie ausgeteilt. Von Jahr zu Jahr scheint sie weniger Skrupel zu haben, ihre persönliche Wahrheit an die Öffentlichkeit zu bringen. „Es ist interessant, ich musste nie etwas unterschreiben, das mich vom Sprechen abhält“, sagte sie. Eine versteckte Drohung?

Monarchie. Vor allem die Queen soll befürchten, dass die Sussexes weiterhin Wirbel machen, um in eigener Sache Werbung zu bekommen. Auch, weil bald Harrys Memoiren rauskommen sollen. Der gesundheitlich angeschlagenen Königin tue das nicht gut. Sie wolle nicht „ständig wie auf glühenden Kohlen sitzen“ und auf die „nächste Bombe“ warten, die gegen die Monarchie geschossen wird.

Termine. Dabei sind Harry und Meghan aus einem ganz anderen Grund nach Großbritannien gereist: Sie wollen an einer Reihe von Wohltätigkeitsveranstaltungen teilnehmen. Am Dienstag geht es für das Paar nach Deutschland weiter, wo sie ein Event 
im Rahmen der Invictus Games besuchen. 

OE24 Logo