Prinz William, Herzogin Kate

Royale Pflichten

Will lässt schwangere Kate alleine

Ende Februar bereist er Asien. Dann ist Kate schon im achten Monat.

Zum Glück geht es Herzogin Kate nach ihrer schweren Schwangerschaftsübelkeit wieder gut. Sie scheint sogar endlich wieder ein bisschen zugenommen zu haben. Anfang Dezember geht es für sie gemeinsam mit Prinz William für ein paar Tage zu Terminen in die USA , danach ist für sie aber Schluss mit größeren Auslandsreisen. Ihr Ehemann muss aber trotz Kates Schwangerschaft seine royalen Pflichten erfüllen. Ende Februar wird ihr Ehemann in Japan und China unterwegs sein und Kate alleine zuhause lassen.

Zweites Baby im April
Dass Kate ihren Liebsten auf diese Reise nicht begleiten kann, versteht sich eigentlich von selbst. Denn zu dem Zeitpunkt ist die 32-Jährige bereits im achten Monat, also hochschwanger, und hat ihren Mutterschutz bestimmt schon angetreten. Im April soll ihr zweites Kind dann endlich zur Welt kommen.

Doch die Herzogin muss nur eine knappe Woche ohne die Unterstützung ihres Gatten auskommen, länger dauert der erste offizielle Asien-Trip von William nicht. Wie der Kensington Palast berichtet, wird der britische Prinz zuerst drei Tage an Terminen in Tokio teilnehmen und danach für weitere drei Tage nach China reisen. Zumindest einen Mann hat Herzogin Kate in dieser Zeit an ihrer Seite: Sohnemann George.

Diashow: Kate & Will im Babyglück