Herzogin Kate

Strenge Richtlinien

Herzogin Kate: Jeans-Verbot für US-Presse

Vor New York-Trip verschickte Palast Richtlinien für Journalisten.

Im Dezember reisen Herzogin Kate und Prinz William die USA - New York und Washington stehen auf dem Programm. Die Vorbereitungen laufen schon auf Hochtouren, nicht nur bei den Royals, auch bei der US-Presse. Denn wer Kate und Will treffen möchte, sollte schleunigst seine Garderobe auf Vordermann bringen. Unpassende Kleidung wird nämlich mit einem Rauswurfe geahndet, so die New York Post.

Kleidungsvorschriften
Die Königshaus soll einen strenge Kleider-Etikette wünschen, heißt es: "Aus Respekt vor den Gästen der Königin oder jedes anderen Mitglieds der königlichen Familie, sollten Journalisten sich an den Dresscode für feierliche Anlässe halten. Wer Jeans oder Turnschuhe trägt, wird nicht zugelassen und Presse-Mitarbeiter in Freizeitkleidung werden abgewiesen. Das gilt auch für Techniker."

Männern wird empfohlen in Sakko und Krawatte zu kommen, zitiert das Blatt weiter, Frauen sollten im Hosenanzug oder Kostüm erscheinen.

Was sein muss, muss eben sein!

Diashow: Kate: Da ist der Babybauch!