Assingers Quiz-Liebling bewegt alle

Rikki Rittberg (68)

Assingers Quiz-Liebling bewegt alle

Wiener Pensionistin erzählt im Talk mit ÖSTERREICH von harten Schicksalsschlägen.

Top
Bei Sekt und Lachsbrötchen verfolgte Rikki Rittberg (68) in ihrer Wiener Dachgeschoßwohnung ihren Triumphzug bei Armin Assingers Millionenshow. Bei der Millionenfrage stieg die pensionierte Bibliothekarin aus und nahm 300.000 Euro mit nach Hause. „Einen Teil spende ich für Flüchtlinge“, verkündete sie im Talk mit ÖSTERREICH – und bewegt damit das ganze Land.

Kämpferin
Ihre Lebensgeschichte ist nicht weniger berührend. „Mit 30 war ich Alleinerzieherin von drei Söhnen“, so Rittberg. „Damals zog ich in eine Substandardwohnung.“

Vor 19 Jahren dann der schwerste Schlag: Sohn Paul verstarb mit nur 24 Jahren bei einem Autounfall. „Der Lenker war alkoholisiert, Pauli nur der Beifahrer. Mitten am helllichten Tag fuhr er in einen Brückenpfeiler. Der Fahrer hatte keinen Kratzer …“

Dagegen war ihr Show-Auftritt am Montag wirklich eine leichte Übung.

Video zum Thema: Quiz-Oma spendet für Caritas
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen