Charlie Sheen freut sich auf TV-Begräbnis

Verrückter Onkel Charlie

Charlie Sheen freut sich auf TV-Begräbnis

Onkel Charlies Ende: Seine Fans sind in Trauer, doch Charlie frohlockt.

Als "cooler Onkel Charlie" schaffte Charlie Sheen nach privaten Skandalen und Entgleisungen den Sprung zurück in die Herzen seiner Fans. Die Comedyserie ist Kult und brachte dem Schauspieler ein Vermögen ein. Doch jetzt ist Schluss: Die Produzenten trennten sich von ihrem Star und ersetzten den unzuverlässigen Protagonisten durch Ashton Kutcher.

Vorfreude
Am 19. September wird Charlie Harper einen grausamen Serientod sterben. Sheen blickt dem Tag ohne Trauer entgegen. Er zeigt sich hoch erfreut, berichtet TMZ, und ist seinem Nachfolger sogar dankbar. "Mir wurde immer gesagt, dass ich neun Leben habe", frohlockt Charlie, "Also wird es toll sein, meine eigene Beerdigung zu sehen."

Warum Charlie Sheen sich so darauf freut? "Das ist eindeutig eine Win/Win-Situation, denn Ashton hat mir gerade ein zehntes (Leben) geschenkt", rechnet der Schauspieler sich aus.

Diashow: Charlie Sheen floppt in New York City

Charlie Sheen floppt in New York City

×

    Neustart
    Jetzt blickt der Star gelassen seinem großen Bildschirm-Comeback entgegen: Er soll in der Serie Anger Management einen "Typen mit ernsthaften Problemen bei der Aggressionsbewältigung" spielen. Dafür kassiert Sheen angeblich noch mehr als bei Two and a Half Men. Sein Dank gilt daher Ashton Kutcher: Wäre er nicht für ihn eingesprungen, könnte Charlie jetzt nicht so großartig durchstarten.