Bauer sucht Frau

Gern gesehen

Erster Sex bei den ATV-Bauern

Drei neue Kerle machen „Bauer sucht Frau“ zum Kult.

Es ist schon die achte Staffel von Bauer sucht Frau und sie könnte die bisher erfolgreichste werden – mit über 400.000 Sehern (Spitze) pro Woche erreicht die Land-Schmonzette himmlische Quoten-Höhen.

ÖSTERREICH hat die neuen Kult-Bauern unter die Lupe genommen:

Sex am Hof
Zwischen dem feschen Winzer Franz und seiner Lena wird es richtig ernst. Die beiden können am Ende ihre Leidenschaft nicht mehr zügeln – und landen kurzerhand im Bett. Freilich nicht live vor der ATV-Kamera. Auch nach dem Ende der Hofwoche bleibt Lena auf dem Weingut.

Himmel voller E-Gitarren. Ein absoluter Liebling der Bauer sucht Frau-Fans ist aber Johannes aus Tirol. Der rockige Viehzüchter sorgt nicht nur mit seiner Liebe zu Kandidatin Jennifer für Herzklopfen – er bringt mit seiner Band Wildbach auch die Zuseher zum Schunkeln.

Bauern-Schreck
Von soviel Harmonie kann Schafzüchter Johann nur träumen. Ihm rennen gleich zu Anfang alle drei Kandidatinnen wie aufgeschreckter Hühner davon. Doch zu seiner Überraschung sorgt ATV für Nachschub und Johanna wagt mit ihm den Neuanfang.

Ob es auch mit ihr wieder schiefgeht und warum Pinzgauer Erwin Ärger mit seinen Frauen bekommt – mehr von den Bauern gibt es heute, um 20.15 Uhr, auf ATV.