'Zu viel Leberwurst': Heidi Klum passt nicht in Stiefel

Aufregung nach Ranking

Mucha wettert gegen Heidi Klums Mobbing-Show: "Schämen Sie sich!"

In der aktuellen GNTM-Folge sollten sich die Teilnehmerinnen selbst "ranken" - Verleger Mucha sieht das als Anstiftung zum Mobbing, wie er auf Facebook schreibt.

Heidi Klum stellte ihren Kandidatinnen in der aktuellen GNTM-Folge eine Aufgabe, die für viel Wirbel sorgte: Die Mädchen sollten sich gegenseitig bewerten und Rankings für Performance und Personality erstellen. Soulin erreicht zwar beim Performance-Ranking den ersten Platz, doch beim Personality-Ranking markiert sie das Schlusslicht. Für Soulin ein "Schlag ins Gesicht", wie sie selbst sagt.

Mobbing im TV

Dass Heidis Ranking nicht bei allen gut ankommt, zeigen die zahlreichen Reaktionen auf Social Media. Auch Verleger Christian Mucha wettert gegen Heidi Klums "Mobbing-Show": "Schämen Sie sich für das, was Sie da abziehen", schreibt Mucha in seinem Facebook-Beitrag. Heidi Klum habe die Kandidatinnen durch das Ranking zum wechselseitigen Niedermobben angestiftet. Mucha erzählt im Beitrag auch von einem Erlebnis aus seiner Kindheit, an das ihn die Situation im TV erinnert hatte. Auch bei ihm in der Schule wurde ein Ranking durchgeführt, wobei er unter den letzten war.  "Ich war danach völlig fertig", so Mucha.