Pippa Middleton

Kein Vertrag mit NBC

TV-Traum für Pippa Middleton geplatzt

US-Sender entscheidet sich gegen Herzogin Kates kleine Schwester.

Es klang so vielversprechend, doch jetzt ist auch ein weiterer Karriereschritt von Pippa Middleton ins nichts verlaufen. Eigentlich sollte die royale Schwester demnächst einen Vertrag mit dem amerikanischen Fernsehsender NBC unterschreiben, doch dieser wurde jetzt abgesagt. Ein Mitarbeiter dazu: „Was NBC am wenigsten braucht, ist eine zweite Chelsea Clinton, eine Korrespondentin mit hohem Einkommen, großer Bekanntheit und ohne wirklichen Verwendungszweck.“ Autsch!



Dabei sind die Chefs des Senders begeistert von Herzogin Kates kleiner Schwester! Auch die Test-Show, die sie im November drehten, die Pippa beim Square Dance zeigen, war ein voller Erfolg. Dennoch, momentan hat Pippa kein Angebot, ist mit NBC aber im Kontakt. Der Sender ist der Ansicht, noch nichts Geeignetes für die brünette Schönheit gefunden zu haben. Mal sehen ob sich das noch ändert.

Zu wünschen wäre es ihr! Die letzten Karriere-Versuche von Kates Schwester endeten nie gut. Sie schrieb einen Party-Ratgeber, der sich mit nur 18.000 verkaufen Exemplaren zum Total-Flop entwickelte und schrieb Kochtipps für ein Supermarkt-Magazin, die so viele negative Leserbriefe erhielten, dass ihre Tipps gleich wieder aus dem Heft genommen wurden. Auch ihre Kolumne in der Tageszeitung „Daily Telegraph“ wurde nach sechs Monaten aus der Zeitung geschmissen.

Hoffen wir für Pippa, dass ihr Pech in Sachen Karriere bald zu Ende ist.