eier

Vorarlberg

Burschen mit 170 Eiern auf Verwüstungstour

Der Sachschaden beläuft sich auf 6.500 Euro.

Die Polizei in Lochau (Bezirk Bregenz) hat vier jugendliche Vandalen ausgeforscht. Die Burschen im Alter zwischen 16 und 19 Jahren sollen unter anderem mit 170 gestohlenen Eiern Räumlichkeiten und Hauswände verwüstet haben, teilte die Sicherheitsdirektion mit. Dem Quartett werden zwölf Sachbeschädigungen, ein Einbruchsdiebstahl und ein Diebstahl mit einem Gesamtschaden in Höhe von 6.500 Euro vorgeworfen.

Auch Bremsleitungen gekappt
Die vier Burschen sollen die Taten im Jänner und Februar in Bregenz und im Leiblachtal begangen haben. Dazu zählten laut Polizei auch das Einschlagen von Autoscheiben sowie das Durchschneiden von Pkw-Bremsleitungen. Die Jugendlichen werden bei der Staatsanwaltschaft Feldkirch angezeigt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten