Maibaum unbefugt umgesägt: Mehrere Autos beschädigt

Auch Feuerwehrdach beschädigt

Maibaum unbefugt umgesägt: Mehrere Autos beschädigt

''Es müssen Laien gewesen sein, denn so schneiden Fachmänner keinen Baum um'', schildert ein Feuerwehrmann.

Lurnfeld. Zwei Maibäume sind in der Nacht auf Sonntag im Kärntner Mölltal von Unbekannten unbefugt umgeschnitten worden: In Lurnfeld (Bezirk Spittal/ Drau) wurde der Maibaum im Ortsteil Pusarnitz, der von einem Verein aufgestellt war, umgesägt. Beim Sturz beschädigte er drei abgestellte Pkw und das Dach des Feuerwehrhauses schwer. Im wenige Kilometer entfernten Napplach (Gemeinde Penk) wurde ebenfalls der Maibaum gefällt, der beim Umstürzen laut Polizei nichts beschädigt haben dürfte.

Spitze traf auch das Feuerwehrdach

Ein Firmenauto sowie zwei Privatfahrzeuge sind am Kirchplatz in Pusarnitz durch den umgestürzten Baum schwer beschädigt worden. Die Spitze traf auch das Dach der örtlichen Feuerwehr. Der Schaden am Gebäude wurde vonseiten der Feuerwehr mit mehreren Tausend Euro beziffert. Der Vorfall hat sich laut Polizei kurz nach Mitternacht zugetragen. "Es müssen Laien gewesen sein, denn so schneiden Fachmänner keinen Baum um", schilderte ein Feuerwehrmann gegenüber der APA.

Bereits vor Mitternacht waren Unbekannte am Platz vor dem Feuerwehrhaus in Napplach zugange. Auch dort wurde der Maibaum mit einer Motorsäge umgeschnitten. Der Stamm lag dann vor der Feuerwehrausfahrt. Die unbekannten Täter sägten jedoch kurzerhand einen Teil des liegenden Maibaumes heraus und machten so die Ausfahrt wieder frei. Eine Nachbarin hörte die Holzfällerarbeiten. Sie erkannte zwei Burschen und benachrichtigte die Feuerwehr. Die Erhebungen waren am Sonntagnachmittag noch nicht abgeschlossen, auch die Schadenshöhe stand noch nicht fest.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten