Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Jungbäurin geriet in Maisdrescher

Nach Horror-Unfall: Beine wieder angenäht

In einer langen, schwierigen OP konnten die Gliedmaßen der Frau gerettet werden.

Nach dem tragischen Unfall vergangenen Samstag, bei dem einer 22-jährigen Jungbäuerin die Beine ab­gerissen wurden, steht die 1.163-Seelen-Gemeinde Drasenhofen noch immer unter Schock. Doch nun gelang es den Ärzten, die Beine der jungen Steinebrunnerin zu retten. In einer stundenlang dauernden, schwierigen Operation konnten der 22-jährigen Zahnarztassistentin, die nebenbei Bäuerin ist, beide Beine wieder angenäht werden.

Hoffnungsschimmer

In der kleinen Ortschaft, aber vor allem für die Familie der jungen Frau ist das ein großer Hoffnungsschimmer. „In der gesamten Gemeinde war man tief betroffen über den tragischen Unfall. Deshalb sind wir umso glücklicher, dass es der 22-Jährigen wieder den Umständen entsprechend gut geht“, sagte Bürgermeister Reinhard Künzl hörbar erleichtert.

Die 22-Jährige wurde auf einem Feld bei der Maisernte von der Einzugskette des Maisdreschers erfasst und mit den Beinen rund 40  Zentimeter hineingezogen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten