'Heil Hitler'-Attentäter: Niederösterreich verstärkt Polizeistreifen

Staatsverweigerer noch immer flüchtig

'Heil Hitler'-Attentäter: Niederösterreich verstärkt Polizeistreifen

In der Nacht auf Mittwoch wurden mehrere Personen überprüft.

In Niederösterreich ist die Fahndung nach dem 66-jährigen Steirer, der am Sonntag auf seine Nachbarn geschossen und zwei von ihnen getötet haben soll, am Mittwoch weiter gelaufen. Im Nahbereich zur steirischen Landesgrenze sowie im Gebiet Amstetten, St. Valentin und im Bereich der Donaubrücke Richtung Mauthausen (OÖ) seien verstärkt Streifen unterwegs, teilte die Polizei mit.

© LPD Steiermark

Mit diesem Auto flüchtete der Steirer nach der Tat.



In der Nacht auf Mittwoch wären mehrere Personen überprüft worden. Mehr könne jedoch aus einsatztaktischen Gründen nicht gesagt werden, erklärte Polizeisprecher Johann Baumschlager. Am Dienstag war nach Hinweisen aus der Bevölkerung eine Alarmfahndung ausgelöst worden, diese wurde inzwischen auf normale Streifentätigkeit zurückgestuft.
 

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten