Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Prozess in Wr. Neustadt

Mutter in NÖ getötet: Dreieinhalb Jahre Haft für 14-Jährigen

Für den Mord an der eigenen Mutter fasste der 14-Jährige eine Haftstrafe aus. Urteil nicht rechtskräftig.

Zu dreieinhalb Jahren Haft wegen Mordes ist ein 14-Jähriger am Dienstagnachmittag am Landesgericht Wiener Neustadt verurteilt worden. Der Jugendliche soll seine 56 Jahre alte Mutter im Juli des Vorjahres in Kirchschlag in der Buckligen Welt (Bezirk Wiener Neustadt) erstochen haben. Der Schuldspruch ist nicht rechtskräftig. Laut der vorsitzenden Richterin überwogen die Milderungsgründe erheblich.

Video zum Thema: Mutter ermordet: Prozess gegen 14-Jährigen
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen


 Ins Treffen geführt wurden in Sachen Strafbemessung der bisher ordentliche Lebenswandel des Jugendlichen, sein reumütiges Geständnis, die jahrelange Vernachlässigung sowie die vom psychiatrischen Gutachter festgestellte herabgesetzte Steuerungsfähigkeit. Erschwerend gewertet wurde laut der Richterin, dass vom Angeklagten vier Stiche gesetzt wurden und die Tat zum Nachteil eines nahen Familienmitglieds erfolgte.
 

Mehr Infos in Kürze ...

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten