handschellen_APA

3.600 Euro Schaden

Serieneinbrecher ausgeforscht

Fünf mutmaßliche Serieneinbrecher sind nun in Niederösterreich ausgeforscht worden.

Den Verdächtigen werden insgesamt 13 Taten zur Last gelegt. Durch die Coups, bei dem unter anderem Firmen geschädigt worden sein sollen, entstand Schaden in Höhe von 3.600 Euro. Ins Rollen gekommen war der Fall nach einem Diebstahl zweier Krimineller im Bezirk Korneuburg im Juli dieses Jahres.

Dabei erstattete der dortige Privatdetektiv der Firma Metro Anzeige, auf Grund der Hinweise konnten die Täter ausgeforscht werden. Die Einvernahme der beiden führte schließlich zu weiteren drei Kriminellen. Alle Verdächtigen wurden angezeigt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten