AMS will schummelnde Arbeitslose aufdecken

Mit Task-Force

AMS will schummelnde Arbeitslose aufdecken

AMS-NÖ will mit eigenem Team provozierte Arbeitsabsagen aufdecken. 

Niederösterreich. Das AMS in Niederösterreich hat ein neues Team aufgestellt, dass sich mit schummelnden Arbeitslosen befassen soll. Konkret besteht bei manchen Personen der Verdacht, dass Arbeitslose bewusst Arbeitsabsagen provozieren würden. Beim AMS spricht man von "Vereitelung des Arbeitsangebotes". Jetzt wurde eine eigene Task-Force eingerichtet um dem entgegen zu wirken, wie der "ORF NÖ" berichtet. 

Da es in der Vergangenheit immer wieder mal derartige Verdachtsfälle gab, stellte man ein eigenes Team zusammen, um das aufzudecken. Der Arbeitsmarkt in Niederösterreich boomt derzeit. Es gibt viele freie Stellen. Das AMS müsse daher verstärkt seiner Rolle als Vermittler gerecht werden, "der Bedarf an Fachkräften ist hoch", meint AMS-Landesgeschäftsführer Sven Hergovich gegenüber dem "ORF".

"Wenn Jobsuchende passende Schulungs- oder zumutbare Stellenangebote vereiteln, müssen sie mit Konsequenzen rechnen", sagt Hergovich.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten