Rettung, Notarzt

Reith bei Kitzbühel

14-Jähriger auf Schutz- Weg niedergefahren

Bursch wurde 22 Meter durch die Luft katapultiert: Schwer verletzt.

Ein 14-jähriger Tiroler ist Montagabend auf einem Schutzweg in Reith bei Kitzbühel von einem Auto angefahren und anschließend durch die Luft katapultiert worden. Der Bursch wurde dabei schwer verletzt, berichtete die Polizei. Schneehaufen hatten für die 23-jährige Fahrzeuglenkerin die Sicht auf den Zebrastreifen verdeckt, weshalb sie den Fußgänger übersah. Das Unfallopfer wurde ins Bezirkskrankenhaus St. Johann geflogen.

Zu der folgenschweren Kollision kam es gegen 18.15 Uhr auf der Reither Straße (L202). Die Einheimische war mit ihrem Pkw im Ortsgebiet von Reith in Richtung Going gefahren. Auf dem Schutzwege stieß die Autolenkerin den 14-Jährigen nieder. Der Bursch wurde auf die Windschutzscheibe und infolge rund 22 Meter nach vorne auf die Fahrbahn geworfen. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber geborgen.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×
    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten