open-air

Open-Air-Konzert

20.000 Fans feiern in Ischgl

Bei 15 Grad und Sonneschein genossen mehr als 20.000 Gäste das "Top of the Mountain"-Open-Air-Konzert in Ischgl.

„Die Stimmung war absolut genial“, fast Dominik Walser, Pressesprecher des Tourismusverbandes Ischgl-Paznaun, das „Top of the Mountain Easter Concert“ am Ostermontag in Worte. Kein Wunder, sorgten doch Sonnenschein, 15 Grad Außentemperatur und die Band Marquess für südamerikanische Sommerstimmung auf der Idalp-Open-Air-Bühne in 2.300 Meter Höhe. Trotz eineinhalb Meter Schnee brachte die Band die Stimmung zum Kochen.

Marquess heizen ein
Die Newcomer-Band Queensberry aus Deutschland machte um 13.30 Uhr den Anfang. Die vier hübschen Mädchen zeigten mit dem aktuellen Hit „I can’t stop feeling“ und dem Song „No smoke“, dass sie zurecht die neuen Stars am deutschen Pop-Himmel sind. Eine halbe Stunde später heizten die Chart-Stürmer Marquess mit ihren Sommerhits „Vayamos compañeros“ und „El Temperamento“ die Stimmung dann so richtig an.

20.000 Gäste
„Es waren gute 20.000 Besucher beim Konzert“, verrät Walser und zeigt sich sichtlich über den Erfolg des Open-Air-Konzertes zufrieden. Wer selbst noch in den Genuss von Sonne, Schnee und Musik kommen möchte, hat noch bis Anfang Mai die Möglichkeit, sich auf 235 Pistenkilometern auszutoben: Am 3. Mai schließen die Lifte. „Am 2. Mai holen wir als krönenden Abschluss noch Kylie Minogue auf die Bühne“, sagt Dominik Walser. Nicht umsonst gilt die Bühne in der Silvretta-Arena in der Rock- und Popbranche als „The place to be“.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten