Müllberge wachsen stetig: E-Scooter verdrecken Donaukanal

Große Reinigungsaktion des Wiener Donaukanals

Müllberge wachsen stetig: E-Scooter verdrecken Donaukanal

Stadt Wien schlägt Alarm: Fahrräder, E-Roller und Co. verstopfen den Donaukanal.

Wien. Eine große Reinigungsaktion hat enorme Mengen an Müll aus dem Donaukanal gefischt. Die österreichische Wasserstraßen-Gesellschaft viadonau sorgt für gut gepflegte Treppel- und Radwege an der Donau und des Wiener Donaukanals. Vor allem bei niedrigen Wasserständen wird einiges zutage gefördert, dass in einem Gewässer nichts verloren hat.

Glumpert. Fahrräder, E-Roller, Einkaufswagen, Baustellenausrüstungen und gar Stühle und Parkbänke schwimmen im Donaukanal: „Die unsachgemäße Beseitigung von Müll in den Donaukanal belastet einerseits die Umwelt und gefährdet andererseits die Schifffahrt“, warnt Christoph Caspar, Pressesprecher viadonau.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten