abgefavkelt.png

Feuerteufel schlug am Hotspot in Favoriten zu

Wien: Streifenwagen direkt vor Polizeistation abgefackelt

Teilen

Ein Essenslieferant bemerkte beim Vorbeiradeln die qualmenden Reifen. 

Wien. Der Feueranschlag auf einen Streifenwagen, der direkt vor der Polizeiinspektion Keplergasse abgestellt war, ereignete sich in der Nacht auf Donnerstag um 2.30 Uhr. Während die Besatzung im Wachzimmer beschäftigt war, entfachten unbekannte Täter im Bereich des linken hinteren Reifens mit einem Brandbeschleuniger den Fahrzeugbrand – die von einem Zeugen alarmierte Feuerwehr konnte wohl die Flammen löschen, vom Einsatzauto blieb allerdings nur noch ein Totalschaden zurück.

Polizeiauto angezündet
© LPD Wien
× Polizeiauto angezündet

Ein dahinter geparkter privater Pkw wurde durch die Hitzeentwicklung leicht beschädigt. Drohungen gab es im Vorfeld keine. Die Ermittlungen, wer hier den Hotspot in Favoriten allzu wörtlich genommen hat, laufen in alle Richtungen. 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.