Schelling: Frontal-Attacke gegen den Kanzler

"Unglaubwürdig"

Schelling: Frontal-Attacke gegen den Kanzler

Die ÖVP schießt sich jetzt auf SPÖ-Kanzler Christian Kern ein.

Alles läuft auf Neuwahlen hinaus. Die ÖVP schießt sich jetzt auf SPÖ-Kanzler Kern ein. Finanzminister Hans Jörg Schelling sagt zu ÖSTERREICH:

  • Kurz als Ziel: „Kern und die ganze SPÖ haben seit Amtsantritt Sebastian Kurz als Zielscheibe. Dabei war jedes Mittel recht, wie die vergangenen Tage gezeigt haben.“ Kern habe sogar „kommentarlos hingenommen“, dass sein Sohn Kurz mit Massenmörder Idi Amin verglich.
  • Inszenierung: „Ich habe Kern mehr auf Twitter und Facebook gesehen als am Verhandlungstisch. Die ÖVP hat Ergebnisse geliefert, Kern eine Pizza.“
  • Blockade: Schelling nimmt Kern dessen Angebot zur „Reformpartnerschaft“ nicht ab: „Wer wenn nicht Mitterlehner ist für Sacharbeit und Konsens gestanden? Trotzdem hat die SPÖ hauptsächlich blockiert. Jetzt plötzlich soll alles anders sein? Das glaubt doch nicht mal Kern selbst.

(knd)

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten