Chalets und Lodges in Österreich

Neue Urlaubs-Plattform

Chalets und Lodges in Österreich

Urlaube abseits der Massen, zum Beispiel in Hütten und Chalet, sind vor und nach den Lockdowns besonders gefragt. 

Das neue Suchportal www.chaletdorf.info bietet nun eine Übersicht über mehr als 200 Chalets, Hüttendörfer und Lodges in Österreich.

Urlaubstrend- Chalets, Lodges und Hütten

Rund 230 Chalet-Dörfer in Österreich sowie viele weitere Hütten und Lodges im gesamten Alpenraum findet man auf dem neuen Urlaubsportal www.chaletdorf.info. Urlaube in Chalets waren zwischen den Lockdowns sehr gefragt. Der Trend zu kontaktreduzierten Urlauben wird sich wohl auch heuer im Sommer fortsetzen. Dafür eignen sich in der Natur freistehende Unterkünfte, die oft auch als Chalets, Lodges oder einfach als Hütten bezeichnet werden, besonders gut.

© AlpenParks Hagan Lodge Altaussee
Chalets und Lodges in Österreich
× Chalets und Lodges in Österreich

 

Stefan Spatzenegger, Redaktionsleiter von www.chaletdorf.info meint: „Ein Chalet bietet im Vergleich zu einem Hotelzimmer viel mehr Privatraum. Oft verfügen Chalets über bis zu zehn Betten. So kann man einen gemeinsamen Urlaub mit der Familie oder mit Freunden in privater Atmosphäre verbringen“.

Neue Chalets in Planung

Beliebt sind größere Chalets auch für den gemeinsamen Urlaub mit Großeltern, Kindern und Enkeln. Zahlreiche Chalets sind exklusiv ausgestattet und verfügen auch über private Spas wie Sauna oder Whirlpool. In den vergangenen Jahren sind im Alpenraum viele neue Chaletdörfer entstanden. Aktuell gibt es neue Projekte in Tamsweg im Salzburger Lungau, im kärntnerischen Baldramsdorf bei der Goldeck Talstation aber auch in Bayern wie beispielsweise im fränkischen Gunzenhausen.

© Im Franzerl am Weissensee
Chalets und Lodges in Österreich
× Chalets und Lodges in Österreich

 

Die Plattform für den Chaleturlaub

"Chaletdörfer werden oftmals auch kritisch gesehen", weiß Spatzenegger. "Ein Chaletdorf sollte daher auch daran gemessen werden, an wie vielen Tagen im Jahr es durch Urlauber belegt ist. Auf unserer Plattform geht es ausschließlich um gewerbliche Beherbergung. Also um Tourismus, der sich um Gäste bemüht und nicht um die Verwaltung von Zweitwohnsitzen.“