Schade! Für Portugal war mehr drinnen

Kommentar Toni Polster

Schade! Für Portugal war mehr drinnen

Cristiano Ronaldo hat seine Sache ganz ordentlich gemacht

Also ich war schon überrascht, wie die Portugiesen eins aufgetreten sind. Sie waren absolut auf Augenhöhe mit den Spaniern, taktisch sehr gut eingestellt und sehr diszipliniert. Was ihnen an spielerischer Klasse gefehlt hat, haben sie mit viel Herz wettgemacht. Ich habe Spanien schon lange nicht mehr mit solchen Problemen gesehen. Sie haben mich schon ein wenig enttäuscht.

Cristiano Ronaldo? Die Frisur saß auch im Halbfinale. Aber er hat seine Sache schon ganz ordentlich gemacht. Natürlich ist es übertrieben, wie er sich vor jedem Freistoß hinstellt, wie John Wayne vor einem Duell. Aber so ist er halt. Gestern hat er aber auch gezeigt, warum er derzeit einer der besten, wenn nicht der beste Fußballer ist. Und: Er hat auch gekämpft. Das ist ja bei ihm auch nicht immer so. Ich gebe ihm bei der Wahl zum Fußballer des Jahres ganz gute Chancen!

Spanien war das glücklichere Team, sie müssen sich aber steigern

Auch wenn er es mit Portugal nicht ins Finale geschafft hat. Spanien war gestern nicht die bessere Mannschaft, sondern die glücklichere. Wollen sie ihren Titel verteidigen, müssen sie sich auf jeden Fall steigern. Schade für Portugal, da war mehr drinnen.