Die Stimmen zu Deutschland - Holland

Meinungen

Die Stimmen zu Deutschland - Holland

Das sagten Deutsche und Holländer nach dem packenden 2:1-Sieg der DFB-Elf.

Joachim Löw ( Deutschland -Teamchef): "Die Temperaturen waren extrem. Das Spiel war auch hartumkämpft. Es war intensiv. Man hat gesehen, dass auf beiden Seiten phasenweise die Dynamik gefehlt hat. Ich glaube aber, dass wir der verdiente Sieger waren. Wir wollten heute unbedingt den zweiten Schritt machen in diesem Turnier. Jetzt haben wir eine gute Ausgangssituation. Das Tor zum Viertelfinale ist sozusagen relativ weit aufgestoßen. Der Gruppensieg wäre wichtig, weil wir dann in Danzig bleiben und uns eine Reise ersparen."

Mario Gomez (Deutschland-Stürmer/zwei Tore): "Die Niederlande haben nach vorne unglaublich starke Spieler. Es war bis zum Ende eng. Es war unglaublich nervenaufreibend. Wir müssen realistisch bleiben. Wir haben gegen zwei Klasseteams sechs Punkte geholt. Nach der Kritik war es Druck ohne Ende. Das waren ein paar hundert Kilo auf meinen Schultern. Da macht man ein Tor gegen Portugal und denkt, man ist bei der EM angekommen. Dann bekommt man drei Tage auf die Fresse, das ist nicht schön. Aber ich bin sehr froh, dass die wichtigen Leute in meiner Mannschaft und der Trainer zu mir gestanden sind."

Bastian Schweinsteiger (Deutschland-Mittelfeldspieler/zwei Assists): "Wir haben auch gegen Portugal ein gutes Spiel gezeigt. Wir sind froh, dass wir das Spiel gewonnen haben. Wir mussten viel dafür arbeiten. Es haben sich heute manchmal Räume nach vorne ergeben, die habe ich genutzt. Jeder Sieg gibt einen Schub, die Stimmung wird dadurch besser. Wir haben unseren zweiten Sieg, aber wir wollen auch gegen Dänemark gewinnen. Wir gehen einen Schritt nach dem anderen."

Mark van Bommel ( Niederlande -Kapitän): "Es geht noch etwas. Wir haben nicht schlecht begonnen. Man muss aber auch begreifen, dass es nicht genug war. Ich habe nicht gut gespielt, da muss man an die Mannschaft denken. Da kann man auch ausgewechselt werden. Wir haben uns das Ganze anders vorgestellt."

Bert van Marwijk (Niederlande-Teamchef): "Wir sind natürlich sehr enttäuscht, dass wir verloren haben. Wir haben gut angefangen, aber dann hat Deutschland ein Tor aus dem Nichts gemacht. Heute waren wir einfach nicht stark genug, wir haben nicht genug gezeigt. Deutschland hat eine sehr gute Mannschaft. Die Situation ist immer noch so, dass wir eine Chance aufs Weiterkommen haben. Wir müssen nur mit zwei Toren Unterschied gegen Portugal gewinnen. Ich glaube nicht, dass Deutschland sich gegen Dänemark hängen lässt."

Diashow: Holland - Deutschland: Alle Bilder

Schlusspfiff: Deutschland übernimmt mt dem Sieg die Tabellenspitze der Gruppe B, Holland ist Letzter.

Da ist der 1:2-Anschlusstreffer für Holland durch Van Persie!

Van Persie lässt Hummels aussteigen, zieht zur Mitte und vom Sechzehner ab - keine Chance für Neuer.

Deutschland feiert.

Holland ist am Boden.

2:0 für Deutschland durch Mario Gomez.

Schon zappelt der Ball im Netz.

Goalie Stekelenburg sieht auch nicht wahnsinnig gut aus.

Gomez zieht aus 10 m und schrägem Winkel ab.

Die Deutschen feiern den Treffer.

Die Mitspieler gratulieren dem Torschützen.

1:0 für Deutschland durch Mario Gomez.

Gomez zieht ab und lässt Stekelenburg keine Chance!

Der Bayern-Stürmer dreht sich einmal um die eigene Achse.

Schweinsteiger bedient Gomez am Sechzehner mit einem traumhaften Lochpass.

Khedira gegen De Jong.

Robben gegen Lahm und Podolski.

Duell der Spielmacher. Hollands Sneijder und Deutschlands Schweinsteiger.

Heitinga blockt einen Podolski Schuss.

Robben liegt am Boden.

Van Persie gegen Podolski.

Badstuber und Van Persie im Zweikampf.

Samy Khedira.

Müller gegen De Jong.

Gomez und Van Bommel im Zweikampf.

Badstuber gewinnt das Kopfballduell gegen Robin Van Persie.

Mario Gomez behauptet den Ball.

Robben und Hummels im Zweikampf.

Die Niederlande ganz in orange, Deutschland in weißen Trikots und schwarzen Hosen.