Federer Djokovic

US-Open

Federer unterliegt Djokovic

Dritter Grand-Slam-Titel für Serben in dieser Saison.

Roger Federer musste sich erneut Novak Djokovic geschlagen geben. Wie in Wimbledon unterlag der Baselbieter im Final des US Open dem Weltranglisten-Ersten aus Serbien. Federer verlor 4:6, 7:5, 4:6, 4:6.

Für Djokovic ist es der dritte Grand-Slam-Titel in dieser Saison nach jenen in Melbourne und in Wimbledon. Hätte ihn Stan Wawrinka im Final in Roland Garros nicht gestoppt, hätte der Serbe in New York den Grand Slam perfekt gemacht. Insgesamt gewann der Weltranglisten-Leader seine zehnte Major-Trophäe, die zweite in Flushing Meadows nach seinem Sieg vor vier Jahren.