Kenianerin Brenda Cherotich Kiprono

Kenianerin Brenda Cherotich Kiprono gewann

Frauen-Streckenrekord: 2:30:27 beim Linz-Marathon

Artikel teilen

Die Kenianerin Brenda Cherotich Kiprono hat am Sonntag den 19. Linz-Marathon in neuer Streckenrekordzeit gewonnen.  

Die 24-Jährige triumphierte bei ihrem Debüt über die 42,195 Kilometer in 2:30:27 Stunden. Das Männerrennen gewann ihr 37-jähriger Landsmann Ezekiel Koech Kiprop in 2:09:43 Stunden. Die Linz-Rekordmarke von 2:07:33 aus dem Jahr 2007 blieb unangetastet. Österreichische Spitzenathleten waren nicht am Start.

Im Vorjahr war die Veranstaltung wegen der Corona-Pandemie ausgefallen. Beim erstmaligen Herbsttermin mit inklusive der Nebenbewerbe rund 8.000 Angemeldeten verbesserte Kiprono die bisherige Rekordmarke von 2:30:45 bei prächtigem Wetter knapp. Diese hatte 2011 die Kroatin Lisa Christina Stublic aufgestellt, die einige Jahre später des Dopings überführt und gesperrt wurde. 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo