Außenbandanriss! Lange Pause für Pogatetz

Verletzungspech

Außenbandanriss! Lange Pause für Pogatetz

ÖSV-Teamkicker fehlt Nürnbergern für sechs Wochen.

Für Emanuel Pogatetz ist das Trainingslager in Mijas in Spanien denkbar schlecht zu Ende gegangen. Der ÖFB-Teamverteidiger in Diensten des 1. FC Nürnberg zog sich einen Außenbandanriss im linken Knie zu, wie eine MRT-Untersuchung am Freitag im Krankenhaus in Marbella ergab. Der 31-jährige Steirer fällt damit voraussichtlich rund sechs Wochen aus.

ÖFB-Kicker muss nicht unters Messer

Pogatetz erlitt die Verletzung schon am Donnerstag bei einem Zweikampf im Testspiel (2:1) gegen den Schweizer Club FC Luzern und damit ausgerechnet an seinem Geburtstag. Eine Operation ist nicht notwendig. Der Abwehr-Routinier muss zur Fixierung zunächst eine Woche lang eine Gipsschiene tragen und wird parallel dazu ab Montag im Rehazentrum Nürnberg physiotherapeutisch betreut. Pogatetz war mit 16 Saisoneinsätzen ein fixer Bestandteil jener Mannschaft, die im Herbst ohne Sieg blieb.

Für die Nürnberger war es der nächste Rückschlag, bereits am Mittwoch hatte sich Makoto Hasebe einen Außenmeniskusriss zugezogen.

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×