Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Erster Auftritt bei Klub-Präsentation

Real Madrid: Das ist Alabas neue Rückennummer!

"Hola todos!" - Mit ersten Gruß-, gefolgt von Dankesworten in Spanisch hat David Alaba seinen offiziellen Premierenauftritt als Spieler von Real Madrid eingeleitet.

Der Österreicher wurde am Mittwoch in der Ciudad Real Madrid als erste Neuerwerbung des spanischen Fußball-Rekordmeisters für die neue Saison vorgestellt. "Ich bin sehr stolz, geehrt und dankbar, dieses weiße Trikot von Real Madrid zu tragen", sagte der 29-Jährige, der mit der Nummer 4 auf dem Trikot spielen wird.

"Ich werde natürlich alles geben, damit wir zusammen erfolgreich sind", erklärte der in einen eleganten grauen Anzug gekleidete Alaba in Englisch und fügte typisch spanische Schlachtrufe hinzu: "Vamos! Hala Madrid!" Zuvor hatte Real-Präsident Florentino Perez den neuen Spieler in einer kurzen Rede gewürdigt. "Immer wenn wir große Spieler verpflichten, sind damit große Emotionen verbunden", meinte der 74-jährige Bauunternehmer.

© RealMadridTV
David Alaba bei Real Madrid
× David Alaba bei Real Madrid

Vor den Augen der Familie

"Die ganze Fußballwelt bewundert dich. Es ist ein besonderer Tag für dich und deine Familie", sagte Perez und zählte einige der großen Erfolge Alabas auf. Der Wiener wurde zu dem Termin im Madrider Vorort Valdebebas von seiner Familie begleitet, die den Worten andächtig lauschte. Freundin Shalimar, sein eineinhalb Jahre alter Sohn, Vater George, Mutter Gina und Schwester Rose May saßen in der ersten Reihe.

Alaba hatte sich nach 13 Jahren beim FC Bayern München mit dem deutschen Rekordmeister nicht auf neuen Vertrag einigen können. Real warf in der Folge die Angel aus und lotste den mittlerweile 85-maligen ÖFB-Teamspieler ablösefrei in die spanische Hauptstadt. Bei Real unterschrieb er einen Fünfjahresvertrag.

Nummer von Real-Leader geerbt

Mit der Rückennummer 4 war bei Real jahrelang Sergio Ramos, Abwehrspieler und Kapitän der Madrilenen, aufgelaufen, ehe er sich vor kurzem zu Paris Saint-Germain verabschiedete. Ob Alaba auch dessen Platz in der Innenverteidigung übernehmen wird, ist noch nicht klar. Fakt ist, dass für Neo-Trainer Carlo Ancelotti dort jedoch am meisten Bedarf für neues Personal bestünde, zumal mit Raphael Varane ein weiterer Verteidiger den Club dem Vernehmen nach im Sommer verlassen könnte.

© GEPA
David Alaba
× David Alaba

"Ich bin hier, um David Alaba zu sein"

Auf der Pressekonferenz nach seiner Vorstellung insistierte Alaba, seine Wahl sei nicht aus dem Gedanken heraus erfolgt, in die Fußstapfen von Ramos (35) treten zu wollen. "Ich bin geehrt, die Nummer 4 zu tragen. Es bedeutet großen Stolz und Motivation für mich, und ich möchte ihr gerecht werden. Aber ich bin nicht hier, um mich mit anderen Spielern zu vergleichen oder sie zu ersetzen. Ich bin hier, um David Alaba zu sein", sagte er. "Als ich gestern mit dem Club gesprochen habe, haben sie mir gesagt, dass es momentan die einzige freie Nummer ist, und ich wollte nicht beginnen, andere Spieler zu fragen, ob sie vielleicht tauschen möchten."

Als Bayern-Profi hatte Alaba die Nummer 27 getragen, im Nationalteam ziert seinen Rücken zumeist die Nummer 8. Die ist bei Real von Toni Kroos besetzt, Nummern nach 25 dürfen in der spanischen Liga nur Reserve- und Ergänzungsspieler tragen.

Alaba kommt nach Klagenfurt

Real bestreitet am kommenden Sonntag, 25. Juli, in Glasgow ein Testmatch gegen den schottischen Meister Rangers. Am 8. August ist im Wörthersee Stadion in Klagenfurt AC Milan der Testpartner. Die Meisterschaft beginnt für die "Königlichen" am 15. August mit einem Gastspiel bei Alaves. Anschließend folgen zwei weitere Auswärtsspiele, die Heim-Premiere im Bernabeu-Stadion, das derzeit noch renoviert wird, ist für 11./12. September gegen Celta Vigo angesetzt. 

Die Vorstellung bei Real zum Nachlesen im Sport24-LIVE-Ticker:



 13:39

Ende!

Alaba hat alle Fragen beantwortet und verlässt das Podium: Bienvenido a Madrid David!

 13:33

Pläne der nächsten Tage

"Ich denke, ich werde spätestens übermorgen mit der Mannschaft einsteigen."

 13:32

Spanisch-Kenntnisse?

„Ich habe ein paar Vokabel aus meiner Zeit in München intus, weil wir immer wieder spanische Spieler bei uns hatten. Aber ich will so schnell wie möglich Spanisch lernen. Und natürlich habe ich mit Toni Kroos gesprochen. Ich freue mich auf ein Wiedersehen mit ihm.“

 13:29

Welche Position?

Die Frage nach seiner Position darf natürlich nicht fehlen. Alaba: „Ich bin flexibel einsetzbar, das ist kein Geheimnis. Wo mich der Trainer aufstellen wird, werden wir sehen.“

David Alaba © RealMadridTV

 13:29

"Es gab mehrere Angebote, aber nur eine Option"

Alaba bestätigt, dass es einige Angebote für ihn gab. „Aber es gab nur eine Option für mich. Wie ich schon gesagt habe, ist das hier der größte Klub der Welt, es freut mich riesig hier zu sein“, so der ÖFB-Star.

 13:25

"Ich will David Alaba bleiben“

Ein österreichischer Journalist will wissen, was er bei Real einbringen kann und wie er sich weiterentwickeln werde. Alaba: "Ich bin nicht her gekommen um mich mit anderen Spielern zu vergleichen. Ich bin hier her gekommen um David Alaba zu sein und zu bleiben. Ich möchte meine Stärken am Platz aber auch menschlich einzubringen."

 13:22

Alaba: "Für mich geht ein Traum in Erfüllung"

"Es erfüllt mich mit Stolz und ich kann es gar nicht mehr erwarten, das weiße Trikot endlich anzuziehen und für Real aufzulaufen."

 13:20

Das sagt Alaba zur Rückennummer:

"Der Verein kam auf mich zu und es war eine Ehre für mich, diese Nummer zu tragen. Diese Nummer steht für Leadership und für Stärke. Dafür möchte ich alles geben!"

 13:10

Es folgt ein erster Pressetermin mit Alaba

David Alaba wird der Presse Rede und Antwort stehen. Gleich geht es weiter!

 12:59

Das war es auch schon wieder von der Präsentation!

David Alaba ist jetzt offiziell ein "Königlicher" und beginnt ein neues Abenteuer in Spanien. Danke fürs Einschalten!

David Alaba bei Real Madrid © RealMadridTV

 12:51

Alaba: "Hala Madrid!"

Unser Star teilt einige begrüßende Worte auf Spanisch und Englisch und schließt ab mit „Hala Madrid!“. Applaus bei allen und Medienvertreter und natürlich von der ganzen Familie.

David Alaba © RealMadridTV

 12:50

Perez heißt Alaba willkommen

„Heute beginnt für dich eine großartige neue Herausforderungen, um die Geschichte unseres Vereins mit weiteren Titeln zu schmücken. Du wirst von allen im Verein und von allen Fans unterstütz werden. Wir werden das beste Stadion der Welt bekommen. Willkommen in deinem neuen Zuhause!“

 12:49

Nun auch offiziell! Perez mit Alaba und seinem neuen Trikot.

perezlab2.jpg © RealMadrid

 12:44

Nummer im Real-Shop geleaked! Alaba trägt die Nummer 4!

alaba_nummer.PNG © Real-Madrid-Shop

 12:41

Präsident Perez am Wort

„Danke, David, dass du dich für Real Madrid entschieden hast, um hier deine großartige Karriere fortzusetzen.“ Präsident Perez schwärmt in den höchsten Tönen von Alaba: „Du bist eine der größten Legenden des FC Bayern München. Wir sind immer sehr aufgeregt, großartige Spieler wie dich begrüßen zu dürfen.“

 12:36

Los geht's!

Die Online-Pressekonferenz beginnt mit seinen Anfängen in der Kindheit und seine Highlights bei den Bayern. David Alaba und seine Familie sind ebenfalls im Bild, die den Videoausschnitt rührend mitverfolgen.

 12:32

In wenigen Minuten geht es los!

 12:29

Medizincheck erledigt

Am Vormittag hat Alaba bereits den Medizincheck im Universitätskrankenhaus „La Moraleja“ erledigt.

 12:14

Real postete Promo-Video über Alaba: Gruppenchat mit Teamkollegen

 12:11

Wiedersehen mit Ancelotti

Die beiden kennen sich noch aus aus München. Ancelotti hat in der Saison 2016/17 den deutschen Meistertitel eingefahren. Damals spielte der Wiener in erster Linie als Linksverteidiger. Im September 2017 musste Ancelotti dann gehen. Bei Real war der 62-Jährige schon von 2013 bis 2015 Chefcoach.

 12:10

Trainer Ancelotti lobte Alaba in höchsten Tönen

Carlo Ancelotti hat über David Alaba als "kompletten Spieler" geschwärmt, aber offen gelassen, wo der Neuzugang bei Real Madrid künftig zu sehen sein wird. Wie Reals Neo-Trainer in einem Beitrag im clubeigenen TV-Sender anmerkte, sei der Österreicher variabel einsetzbar. "Als Linksverteidiger hat er sehr erfahren und mit einer hohen Intelligenz gespielt. Er kann aber auch Innenverteidiger sehr gut spielen", meinte Ancelotti. Für Österreich sei Alaba außerdem bereits im zentralen Mittelfeld eingelaufen. "Er ist ein kompletter Spieler, der es in dieser Saison bestimmt sehr gut machen wird", urteilte der Italiener.

 12:07

Im Urlaub schon an Real gedacht

Im Real-Modus war Alaba offenbar auch schon im Urlaub. Er postete ein Foto von sich mit einem Fußball, den das Real-Madrid-Emblem ziert. Der Klub hat das Foto daraufhin auf ihrer offiziellen Insta-Seite repostet.

 11:55

Rätselraten um Nummer!

Rätselraten herrschte in Madrid darum, welche Nummer Alaba bei den "Königlichen" erhalten wird. Bei den Bayern spielte er mit der 27, in Spanien dürfen Spieler aus der ersten Mannschaft aber nur Zahlen von 1 bis 25 wählen. Die Nummer 4 ist nach dem Abgang von Sergio Ramos vakant. Die Marca schrieb zuletzt, dass niemand darauf erpicht sei, diesbezüglich die Nachfolge des langjährigen Stars anzutreten. Eine Alternative wäre die Nummer 16.

 11:52

Willkommen im Sport24-LIVE-Ticker!

Ab 12:30 Uhr geht es los! Die offizielle Vorstellung von Real Madrid wartet auf unseren ÖFB-Star David Alaba. Sport24 tickert für Sie LIVE!