Arnautovic ging Sieg unter die Haut

ÖFB-Team

Arnautovic ging Sieg unter die Haut

Der 24-jährige Fußballer belohnte sich mit einem neuen Tattoo

Marko Arnautovic war gestern sichtlich erleichtert. Nach dem 2:1-Sieg innerhalb der WM-Qualifikation gegen Schweden konnte der vielfach als "Bad Boy" titulierte österreichische Fußballstar einmal so richtig durchatmen. Deshalb gönnte sich Arnautovic anlässlich des Erfolges im Wiener Ernst-Happel-Stadion ein Tattoo - gewissermaßen als Belohnung.

Gemeinsam mit Ehefrau Sarah besuchte der 24-jährige - was bei jedem Wien-Besuch von Arnautovic praktiziert wird - nach dem Spiel seinen Tätowierer (Slim Heli) und ließ sich ein weiteres Schmuckstück auf die Haut kratzen. Von dort ging es in die Wiener Innenstadt, wo der Sieg - mit dem neuen Tatoo - ausgiebig gefeiert wurde.

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×