Arnautovic in München vor Gericht

Berufung gegen Steuerstrafe

Arnautovic in München vor Gericht

ÖFB-Teamspieler legte Einspruch gegen Steuerdeliktstrafe ein.

Während Österreichs Fußball mit Ausnahme der Testspielsensation von Red Bull Salzburg gegen Bayern München noch im Winterschlaf liegt, sorgt Teamspieler Marko Arnautovic wieder einmal für Schlagzeilen. Der Wiener steht am Dienstag vor einem Münchner Gericht.

Arnautovic war im Vorjahr wegen Steuerhinterziehung zu einer Strafe von 120.000 Euro verdonnert worden. Dagegen legte der Stoke-City-Spieler Berufung ein, diese wird nun in München verhandelt.

Steuerstreit um Porsche
Welches Steuerdelikt wird Arnautovic vorgeworfen? Er soll während seiner Zeit bei Werder Bremen mit einem in Wien angemeldeten Porsche Panamera (ständig) unterwegs gewesen sein. Damit hätte Arnautovic sich die Steuerabgaben für den Luxusschlitten in Deutschland erspart. Arnautovic argumentiert aber, dass der Porsche seiner Mutter gehöre. Dienstag wird man sehen, ob das Berufungsgericht dem Fußballstar Glauben schenkt.