Arsenal baut Tabellenführung aus

Premier-League

Arsenal baut Tabellenführung aus

Arsenal hat seine Tabellenführung in der englischen Fußball-Premier-League am Samstag dank 2:0-Sieg gegen Wigan ausgebaut.

Die Londoner besiegten den Tabellenvorletzten Wigan Athletic nach zwei Toren in der Schlussphase verdient mit 2:0 (0:0). Verfolger und Titelverteidiger Manchester United unterlag währenddessen bei den Bolton Wanderers mit 0:1. Arsenal führt damit trotz eines Spiels weniger als Manchester drei Punkte vor United.

Scharner einer der auffälligsten Akteure
Dabei hatte sich Arsenal gegen Wigan lange Zeit sehr schwer getan. Der Außenseiter, bei dem der Österreicher Paul Scharner einer der auffälligsten Akteure war, verteidigte geschickt. Erst in der 83. Minute erlöste Kapitän William Gallas, der schon im direkten Duell gegen Manchester United den Ausgleich erzielt hatte, die "Gunners". Der aufgerückte Innenverteidiger traf nach Flanke von Bacary Sagna per Kopf zum 1:0.

Entscheidung aus Konter
Zwei Minuten später sorgte Tomas Rosicky nach Vorarbeit des Dänen Nicklas Bendtner aus einem Konter für die Entscheidung. Bendtner war unmittelbar davor für Englands Jungstar Theo Walcott ins Spiel gekommen, der mit Verdacht auf Knöchelverletzung ausschied. Scharner wurde in der 94. Minute ausgewechselt, nachdem er vor den Augen von Neo-Coach Steve Bruce drei Schüsse abgegeben hatte - mehr als jeder andere Wigan-Akteur.

Manchester United verlor
Die neun Spiele andauernde Siegesserie von Manchester United riss ausgerechnet gegen die schwächelnden Wanderers. Der ehemalige Arsenal-Stürmer Nicolas Anelka brachte Bolton in der 11. Minute erstmals seit 29 Jahren gegen den großen Lokalrivalen auf die Siegerstraße. Bei United fehlte Stürmerstar Wayne Rooney, Trainer Alex Ferguson wurde wegen übermäßiger Schiedsrichter-Kritik kurz vor Seitenwechsel auf die Tribüne verbannt.

Liverpool serviert Newcastle United ab
Rekordmeister Liverpool hatte Newcastle United schon zu Mittag auswärts mit 3:0 abserviert. Kapitän Steven Gerrard rehabilitierte sich für das enttäuschende Out mit dem englischen Nationalteam in der EM-Qualifikation. Der 27-jährige Mittelfeldspieler erzielte mit einem perfekten Distanzschuss aus 30 Metern das 1:0 (28.) und war auch an den weiteren Treffern durch Dirk Kuyt (46.) und Ryan Babel (66.) als Assistent beteiligt.

Vor dem Abendspiel zwischen Derby County und Vizemeister Chelsea kletterte Liverpool damit auf den vierten Tabellenplatz, während der Lokalrivale Everton mit 7:1 gegen Aufsteiger Sunderland den höchsten Saisonsieg einfuhr. Middlesbrough unterlag mit ÖFB-Teamverteidiger Emanuel Pogatetz, der erstmals nach seiner Knieverletzung von Beginn an spielte, Aston Villa 0:3. Der Tabellendritte Manchester City besiegte Reading dank eines Volley-Tores von Stephen Ireland in der Nachspielzeit mit 2:1 und liegt damit nur noch einen Punkt hinter dem Stadtrivalen United.