Auch Schöttel für Verkauf von Stadionnamen

Aus für St. Hanappi

Auch Schöttel für Verkauf von Stadionnamen

Rapid-Trainer: "Wir müssen so handeln, wie es zeitgemäß ist".

ABSTIMMEN: Soll Rapid den Stadion-Namen verkaufen?

Rapid -Trainer Peter Schöttel vertritt im Zusammenhang mit dem möglichen Verkauf des Stadionnamens eine ähnliche Meinung wie Rudolf Edlinger, der Präsident des Fußball-Rekordmeisters. "In unserer Situation sollte es keine Tabus geben. Wenn man den Anschluss nicht komplett verlieren will, müssen wir so handeln, wie es zeitgemäß ist", erklärte der 45-Jährige.

Edlinger hatte am Donnerstag gegenüber dem ORF-"Radio Wien" neuerlich anklingen lassen, dass Rapids Hanappi-Stadion, das entweder saniert oder neu gebaut werden soll, künftig einen Sponsornamen tragen könnte. Rapid-Rekordspieler Schöttel hätte für diese Vorgehensweise Verständnis. "Es gibt viele Traditionsvereine, die in Arenen mit Sponsornamen spielen", betonte der Wiener.