Austria: Der Teller liegt bereit

Mittwoch gegen Mattersburg

Austria: Der Teller liegt bereit

Und auch die Meister-T-Shirts sind gedruckt.

Die Aufregung bei den Austria-Fans ist groß. Einmal noch schlafen, und dann kann es so weit sein: Der Meisterteller soll zum 24. Mal bei den Violetten landen. Ein Punkt reicht morgen im Heimspiel gegen Mattersburg. Das sollte doch möglich sein, gab es heuer in drei Duellen doch ebenso viele Siege!

Stöger: "Wir werden es am Mittwoch fertig machen"

Die Anspannung bei den Spielern ist groß. "Wir alle fiebern dem Moment entgegen, den Teller in den Himmel stemmen zu dürfen", sagt Mittelfeldmann Alex Grünwald. Kapitän Manuel Ortlechner, der vor seinem ersten großen Titel steht: "Natürlich ist es eines meiner größten Ziele. Aber man muss aufpassen, dass das dann nicht so endet wie der Hund, der dem eigenen Schwanz immer nachläuft." Sein Motto: "Wir müssen jetzt alle ruhig bleiben!" Auch wenn er gestehen muss: "Aber von locker sind wir derzeit weit entfernt."

Trainer Peter Stöger hat jedoch vollstes Vertrauen zu seinen Jungs: "Wir werden es am Mittwoch fertig machen!"

Alles ist bereit für die Krönung vor eigenen Fans
Selbst der mögliche Showdown am Sonntag in der letzten Runde auswärts gegen Salzburg kann den Coach nicht aus der Ruhe bringen: "Wir haben in dieser Saison noch nie zwei Spiele hintereinander verloren. Warum sollte uns das jetzt passieren?"

In der Vorbereitung auf das vielleicht entscheidende Spiel morgen ändert Stöger nichts. Nach dem 3:1 gegen Wr. Neustadt gab es keinen freien Tag. Direkt nach Schlusspfiff ging es für die Kicker in die Kraftkammer aufs Rad. Sonntag und Montag je eine Einheit, heute steigt das Abschlusstraining. Und morgen soll die Krönung folgen!

Übrigens: Mit einem Sieg morgen könnte die Austria auch den Punkterekord knacken. Den hält noch Sturm mit 81 Zählern (Saison 1997/98).

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×