Austria steht vor schwieriger Spielzeit

Polsters Liga-Check

Austria steht vor schwieriger Spielzeit

Artikel teilen

Im Sturm hat die Austria noch Aufholbedarf.

Wenn ich mir den derzeitigen Kader der Wiener Austria anschaue, fällt mir sofort eines auf: Im Sturm ist die Mannschaft noch ein bissl schwach aufgestellt - wenn nicht noch ein guter Angreifer hinzukommt.

Natürlich ist Roman Kienast ein guter Stürmer. Auch Kamara hat angedeutet, was er kann. Doch um ganz oben mitzuspielen, muss man noch einen echten Ersatz für Philipp Hosiner beschaffen. Das wissen auch die Bosse. In der Abwehr gibt es ebenfalls Fragezeichen. So ist auch in der kommenden Spielzeit ungewiss, ob die "Institution" Manuel Ortlechner einen Stammplatz hat. Markus Suttner ist für mich als neuer Kapitän gesetzt.

Kann Horvath einen Stammplatz erspielen?
Am stärksten sind die Violetten wohl im Tor und im Mittelfeld besetzt. Ich bin gespannt, ob der hoch talentierte Sascha Horvath sich einen Stammplatz erspielen kann. Er ist ein Versprechen für die Zukunft. wer weiß: Vielleicht kann ja der eine oder andere weitere junge Spieler aufzeigen

Mit Horvath schlägt die Austria einen ähnlichen Weg ein wie der lokalrivale Rapid. Es ist nicht das Schlechteste, wenn man Eigenbau-Profis ins Team integriert.

So oder so: Es wird spannend sein, den weg der "neuen" Austria unter ihrem neuen Trainer Baumgartner zu verfolgen. Ich drücke beide Daumen!

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo