Barca stürmt an Tabellenspitze

International

Barca stürmt an Tabellenspitze

In Italien lässt sich Juventus auch von Meister AC Milan nicht stoppen.

Spaniens Fußball-Meister FC Barcelona steht seit Sonntag wieder an der Spitze der Primera Division. Dank eines Adriano-Treffers in der zwölften Minute feierte "Barca" einen 1:0-Zittererfolg beim Tabellenletzten Sporting Gijon. Der bisherige Tabellenführer Betis Sevilla hatte zuvor im Schlager der siebenten Runde gegen das noch ungeschlagene Sensations-Team Levante 0:1 verloren. Barcelona und Levante halten nach dem jeweils sechsten Saisonspiel bei 14 Punkten.

Klarer Real-Erfolg
Spaniens Fußball-Rekordmeister Real Madrid hat Sonntagnacht sein Auswärtsspiel bei Espanyol Barcelona klar 4:0 (1:0) gewonnen. Gonzalo Higuain (17., 66., 89.) war mit einem Triple-Pack Matchwinner für die Madrilenen, der eingewechselte Jose Callejon (82.) erzielte den Treffer zum 3:0. Real ist damit nun nach sechs Spielen mit einem Zähler Rückstand auf das punktgleiche Spitzenduo FC Barcelona und Levante (je 14) Tabellendritter.

Milan kann Juve nicht stoppen
Juventus Turin hat am Sonntagabend mit einem 2:0-(0:0)-Heimsieg über AC Milan die Tabellenführung in der italienischen Fußball-Serie A erfolgreich verteidigt. Ein Doppelpack von Italiens Teamspieler Claudio Marchisio (87., 93.) im Finish brachte "Juve" die drei Punkte. Die damit weiter ungeschlagenen Turiner halten ebenso wie Udinese bei elf Punkten, während Milan mit fünf Zählern nach dem fünften Spiel nur 15. ist.

PSG gewinnt französischen Schlager
Paris Saint-Germain hat am Sonntagabend den Heimvorteil genutzt und den Schlager in der französischen Ligue 1 gegen Olympique Lyon mit 2:0 (0:0) gewonnen. Damit ist Salzburgs Gegner in der Fußball-Europa-League nun alleiniger Spitzenreiter. Der Argentinier Javier Pastore (64.) besorgte mit einem satten Schuss aus spitzem Winkel das 1:0, Jallet beseitigte mit dem zweiten Treffer in der Schlussminute die letzten Zweifel am PSG-Erfolg.