Gehirnblutung bei Ex-Teamkicker

Brasilien

Gehirnblutung bei Ex-Teamkicker

Ex-Teamspieler und Trainer Ricardo Gomes im Spital am Kopf notoperiert.

Der frühere brasilianische Fußball-Teamspieler Ricardo Gomes hat eine Gehirnblutung erlitten und befindet sich nach Angaben seines Vereins Vasco da Gama in ernstem Zustand. Der 46-jährige Trainer des Erstligisten war am Sonntag in der zweiten Spielhälfte des Stadtderbys gegen Flamengo Rio de Janeiro (0:0) mit Kopfschmerzen in ein Spital gebracht worden. Dort wurde der frühere Kapitän der "Selecao" operiert.

Die kommenden 72 Stunden seien entscheidend, welche Folgeschäden der Eingriff mit sich bringe, teilte der Club auf seiner Internet-Seite mit. "Sein Zustand ist besorgniserregend", sagte Vasco-Arzt Clovis Munhoz. Gomes bestritt für seine Heimat als Verteidiger 45 Länderspiele und nahm an der WM 1990 in Italien teil. In Europa spielte er für Benfica Lissabon sowie Paris St. Germain und trainierte neben PSG u.a. auch AS Monaco.