Bullen doch noch Europa League-Sieger

Sorinao Torschützenkönig

Bullen doch noch Europa League-Sieger

Bullen-Kapitän Soriano bester EL-Torschütze. Weitere Salzburger im UEFA-Rampenlicht.

Den von vielen erhofften Europa-League-Titel haben die Salzburger heuer zwar nicht geholt - den gewann der FC Sevilla nach einem dramatischen Elferschießen gegen Benfica Lissabon - dennoch darf sich das Team von Noch-Trainer Roger Schmidt über einige Aufmerksamkeiten der UEFA freuen.

So kürte sich Kapitän Jonatan Soriano mit acht Volltreffern zum Torschützenkönig der Europa League. Und dass, obwohl die Salzburger bereits im Achtelfinale die Segel streichen mussten. Sorinao verwies Valenica-Star Paco Alcacer mit sieben Toren auf den zweiten Platz. Sorianos Triumph war schon vor dem Finale mehr oder weniger festgestanden, da einzig noch Sevillas Kevin Gameiro eine Chance hatte, Soriano von der Spitze zu verdrängen. Dafür hätte der Sevilla-Spieler aber im Finale noch drei Tore erzielen müssen...

UEFA lobt Alan und Kampl
Zudem finden sich unter den "10 UEFA-Entdeckungen" dieser EL-Saison gleich zwei weitere Salzburger: Sorianos Sturmkollege Alan und Mittelfeldmotor Kevin Kampl. Zitat UEFA: "ZUsammen mit Soriano bildet er nun ein torgefährliches Sturmduo, das seinesgleichen sucht in Europa, zusammen haben sie schon 55 Mal getroffen. Zudem erwähnt die UEFA auch einen möglichen Nationenwechsel Alans nach Österreich.

Zu Kampl meint die UEFA: "Er spielte vor zwei Jahren noch in Deutschlands zweiter Liga, seitdem hat er einen kometenhaften Austieg hingelegt. Der pfeilschnelle Flügelspieler mischt mit seinen Tempodribblings und tödlichen Pässen nicht nur die österreichische Bundesliga auf, sondern bestach auch in der Europa League mit herausragenden Leistungen."

Diashow: So jubelte Sevilla über EL-Triumph

So jubelte Sevilla über EL-Triumph

×