drogba

fussball

Chelsea marschiert in Richtung Titel

Artikel teilen

Die "Blues" gewannen das vorentscheidende Spitzenspiel bei Manchester United.

Der FC Chelsea hat für eine Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft in der Premier League gesorgt. Die Londoner siegten auswärts bei Manchester United mit 2:1 (1:0) und zogen damit an den "Red Devils" vorbei. Chelsea hat nun fünf Runden vor Schluss zwei Punkte Vorsprung auf United.

Joe Cole sorgte in der 20. Minute durch eine artistische Einlage per Hacke für die Führung. Didier Drogba erhöhte schließlich auf 2:0 (79.). Der Anschlusstreffer von Federico Macheda (81.) war nicht genug für die Gastgeber.

Kurioses Spiel von Sunderland
Arsenal gelang gegen die Wolverhampton Wanderers trotz 25 Minuten Überzahl erst in der Nachspielzeit das erlösende 1:0. Nicklas Bendtner (94.) hielt die "Gunners" mit einem späten Kopfballtreffer im Titelrennen. Der Champions-League-Viertelfinalist bleibt mit drei Punkten Rückstand auf Chelsea auf Schlagdistanz zur Spitzenposition.

Tottenham Hotspur patzte hingegen im Kampf um Platz vier und unterlag Sunderland mit 1:3. Einen kurioses Auf und Ab erlebte dabei Sunderlands Darren Bent. Der Stürmer traf zwar zweimal (1., 29./Elfmeter), scheiterte aber auch mit zwei Elfmetern an Spurs-Torhüter Heurelho Gomes.

In einen wahren Torrausch spielte sich am Abend Manchester City. Die "Citizens" fertigten den FC Burnley mit 6:1 ab. Bereits nach 20 Minuten hatte Manchester mit 4:0 geführt.

OE24 Logo