rooney humpelt

fussball

Rooney fällt drei Wochen aus

Artikel teilen

WM-Teilnahme für Englands Stürmerstar damit nicht in Gefahr.

Freitag Vormittag konnte Manchester-Coach Alex Ferguson endlich Entwarnung in der Causa Rooney geben. Der Stürmerstar zog sich im Champions League Spiel gegen Bayern München doch keine gravierende Verletzung zu: "Es ist nicht so schlimm, wie es zunächst aussah", beruhigte Ferguson auf einer Pressekonferenz. "Wayne wird zwar einige Spiele verpassen, aber in zwei bis drei Wochen wieder fit sein."

WM gesichert
Danach gab Ferguson auch gleich Entwarnung für die Weltmeisterschaft: "Die Nation kann durchatmen. Wir sind wirklich erleichtert, denn es hätte auch viel schlimmer kommen können. Diese Gefahr besteht nun nicht mehr. Wir können uns wieder auf unseren Job und das nächste Spiel konzentrieren."

Bänderzerrung
Rooney hatte sich nach der Rückkehr aus Deutschland einer genauen Untersuchung unterzogen. Dabei wurde dann eine Bänderzerrung diagnostiziert. Ferguson: "Man ist natürlich immer beruhigt, wenn ein Spieler so intensive untersucht werden muss. Aber die Resultate sind sehr gut, die Röntgenbilder zeigten auch keinen Knochenschaden."

Eine Teilnahme Rooneys am CL-Retourspiel gegen die Bayern nächste Woche steht damit nicht zur Diskussion, britische Medien spekulieren mit einem "Roo"-Comeback am 17. April im Derby gegen Manchester City.

OE24 Logo