De Jong bricht Ben Arfas Bein

Brutalo-Attacke

De Jong bricht Ben Arfas Bein

Französischer Teamspieler nach Attacke mit Schien- und Wadenbeinbruch.

Frankreichs Fußball-Teamspieler Hatem Ben Arfa muss mehrere Monate pausieren. Der Mittelfeldspieler ist am Sonntag im Auswärtsspiel von Newcastle United bei Manchester City (1:2) bei einem Tackling des Niederländers Nigel de Jong in der vierten Minute schwer verletzt worden. Ben Arfa erlitt einen Schien- und Wadenbeinbruch im linken Bein.

De Jong war bereits im WM-Finale in Johannesburg gegen Spanien (0:1 n.V.) mit einem brutalen Foul unangenehm aufgefallen. Damals war er für einen Kung-Fu-Tritt gegen die Brust des Spaniers Xabi Alonso in der ersten Hälfte der Partie nur mit einer Gelben Karte verwarnt worden. Diesmal kam der City-Spieler sogar ohne Verwarnung davon.

Aus Teamkader entlassen
Für Nigel de Jong hatte das Tackling gegen Hatem Ben Arfa bereits am Montag unangenehme Folgen. Der Mittelfeldspieler wurde vom niederländischen Teamchef Bert van Marwijk aus dem Teamkader für die beiden bevorstehenden EM-Quali-Spiele gegen Schweden und Moldawien entlassen. "Ich habe gerade die Mannschaft darüber informiert, dass ich keine andere Möglichkeit gesehen habe", teilte Van Marwijk in einer Verbandsaussendung am Montag mit und kündigte eine Aussprache mit De Jong nach den beiden Pflichtspielen an.