Deutschland verliert gegen Australien

Freundschaftsspiel

Deutschland verliert gegen Australien

Das 1:2 war die erste Niederlage seit dem WM-Halbfinal-Out.

Ohne zahlreiche geschonte Stammkräfte hat Deutschlands Fußball-Nationalteam am Dienstag ein Testspiel in Mönchengladbach gegen Australien 1:2 (1:0) verloren. Für die Auswahl von Joachim Löw war es die erste Niederlage seit dem Halbfinal-Out bei der WM 2010 gegen Spanien.

30.152 Zuschauer sahen die programmgemäße deutsche Führung durch Mario Gomez (26.). Die Australier nutzten aber nach der Pause die sich häufenden Fehler der Deutschen und fuhren dank David Carney (61.) und Luke Wilkshire (64./Foul-Elfmeter) den ersten Sieg gegen Deutschland ein. Der deutsche Stürmer Miroslav Klose wurde in der 73. Minute eingewechselt und kam zu seinem 108. Länderspiel-Einsatz.

Damit zog Klose mit Jürgen Klinsmann gleich. Mit Bastian Schweinsteiger, Thomas Müller und Lukas Podolski standen gegen die "Aussies" nur drei Akteure in der Startelf, die auch am Samstag im EM-Qualifikations-Match gegen Kasachstan (4:0) begonnen hatten. Dazu kamen etliche Jungstars, von denen Andre Schürrle den besten Eindruck hinterließ.

Im nächsten Match testen die Deutschen am 29. Mai in Sinsheim gegen den WM-Vierten Uruguay, vier Tage später steht dann in Wien das EM-Qualifikationsmatch gegen Österreich auf dem Programm. Die Deutschen führen die Quali-Gruppe mit dem Maximum von 15 Punkten souverän an.

Aufstellung Deutschland: Wiese - Träsch, Hummels, Friedrich,
Schmelzer - Bender, Schweinsteiger (65. Kroos) - Schürrle, Müller
(65. Götze), Podolski - Gomez (73. Klose)