guerrero entsetzt

fussball

DFB ermittelt gegen Guerrero

Artikel teilen

HSV-Star steht nach Flaschenwurf gegen Fans massiv unter Druck.

Der Kontrollausschuss des deutschen Fußball-Bundes hat nach Paolo Guerreros Flaschenwurf Ermittlungen gegen den HSV-Stürmer aufgenommen. Man habe um eine "zeitnahe Antwort" gebeten, erklärte ein Sprecher des Verbandes am Dienstag. "Auch wenn Guerrero von einem Zuschauer provoziert worden sein sollte, gilt für ihn das, was auch auf dem Platz gilt: Ein Sportler kennt keine Rache. Wer sich nicht daran hält, wird bestraft", sagte der Kontrollausschuss-Vorsitzende Anton Nachreiner "Sport Bild online".

Guerrero hatte am Ostersonntag nach dem 0:0 gegen Hannover 96 einem HSV-Fan eine Trinkflasche an den Kopf geworfen.

OE24 Logo