ger_uru

Meinungen

Die Stimmen zu Uruguay - Deutschland

In einem packenden Spiel setzt sich Deutschland mit 3:2 gegen Uruguay durch.

Oscar Tabarez (Uruguay-Teamchef)
"Wir haben hier demonstriert, was für ein Team möglich ist, denn es gibt hier nicht so etwas wie überlegenere Teams. Wir haben versucht, eine moderne Mannschaft zu sein, im Bewusstsein des Niveaus dieses Turniers. Wir waren in der Defensive sehr gut, haben es aber auch in bestimmten Spielen geschafft, schön zu spielen und so dem Gegner wehzutun. Wir wissen, dass uns auf die drei anderen Teams, die hier besser waren als wir, nicht viel fehlt. Wir müssen diesen Weg fortsetzen und uns Schritt für Schritt weiterentwickeln - mit jungen Spielern. Wenn uns das gelingt, dann können wir weiter eine große Rolle in großen Turnieren spielen."

Diego Forlan (Torschütze für Uruguay zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung)
"Unter die letzten Vier einer WM zu kommen, das ist großartig - das hätten wir vor der WM nie zu denken gewagt. Heute hat nur ein bisschen gefehlt. Wir wollten diesen dritten Platz unbedingt, haben in der zweiten Hälfte sehr gut gespielt, aber leider zu viele gute Chancen ausgelassen. Dazu haben wir auch Fehler gemacht und deshalb das Spiel am Ende verloren. Nach der knapp geschafften Qualifikation hat die Mannschaft hier bei der WM bewiesen, wie gut sie gearbeitet hat. Wir haben diese sieben WM-Spiele sehr genossen und freuen uns jetzt auf den großen Empfang in der Heimat."

Joachim Löw (Deutschland-Teamchef)
"Wir gehen jetzt nicht mit leeren Händen nach Hause. Die Mannschaft hat sich diesen dritten Platz verdient, sie hat in der zweiten Hälfte grandios gekämpft. Wir wollten diese Medaille unbedingt. Wenn man das gesamte Turnier sieht, wie die Mannschaft gekämpft hat, ist das absolut zufriedenstellend. So gesehen können alle stolz zurückfahren nach Deutschland. Die Mannschaft hat sich nach der schweren Niederlage im Halbfinale selbst wieder hochgezogen. Das Team hat Hervorragendes geleistet. Jetzt muss man sehen, wie es sich entwickelt."

Auf die Frage, ob er weiter DFB-Teamchef bleiben wird, antwortete Löw
"Wer die Personalentscheidungen in Zukunft trifft, weiß ich momentan nicht. Ich brauche jetzt ein paar frische Gedanken. Ich werde zwei, drei Tage in mich gehen und danach eine Entscheidung treffen, wie es weitergeht."

Bastian Schweinsteiger (Deutschland-Kapitän)
"Dieser dritte Platz war sehr wichtig, auch für unsere Fans in Deutschland, die uns großartig unterstützt haben. Wir sind sehr froh darüber, auch wenn noch ein bisschen die Enttäuschung nach der Halbfinal-Niederlage da ist. Wir waren 1:2 hinten und sind dann zurückgekommen, das zeigt die Charakterstärke dieser Mannschaft. Wir haben bis auf das Halbfinale ein sehr gutes Turnier hier gespielt."

Sami Khedira (Deutschland-Torschütze zum 3:2)
"Wir wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen. Das ist uns gelungen, auch wenn wir lieber morgen im Finale gestanden wären. Diese Mannschaft ist sehr jung und kann sich noch ein Stück weit verbessern. Wenn uns das gelingt, dann bin ich zuversichtlich, dass wir in vier Jahren den WM-Titel nach Deutschland holen können."