Dortmund gewinnt 4:3 in der Verlängerung

Krankls Kommentar

Dortmund gewinnt 4:3 in der Verlängerung

Nervenstärke und Tagesverfassung zählen.

Natürlich schmerzt Dortmund der Ausfall von Mario Götze. Aber sie haben oft genug bewiesen, dass sie auch ohne ihn gewinnen können. Dortmund hat schon Real Madrid mit tollem Offensivfußball geschlagen, deshalb können sie auch den Bayern Paroli bieten. Fest steht: Dortmund braucht sich vor keinem Gegner zu verstecken. Gündogan, Lewandowski und Reus sind unheimlich kreative Offensivspieler, die den Bayern wirklich wehtun können. So ein Finale liefert Fußball auf höchstem Niveau, da kommt es neben Nervenstärke und Tagesverfassung meistens auf Kleinigkeiten an: Ein kleiner Defensivfehler, ein Corner, ein einziger Freistoß kann das Spiel schon entscheiden.

Nervenstärke und Tagesverfassung zählen
Ich gehe eigentlich davon aus, dass die Entscheidung nicht in der regulären Spielzeit fallen wird. Auch wenn ich Sympathien für David Alaba habe und ich ihm den Sieg vergönnen würde, tippe ich auf ein 4:3 für Dortmund - und zwar in der Verlängerung!