Dragovic: Pleite mit Dynamo Kiew

Ukraine

Dragovic: Pleite mit Dynamo Kiew

Markus Berger fehlen mit Odessa nur nur drei Zähler auf den Spitzenreiter.

Rapids Europa-League-Gruppengegner Dynamo Kiew kommt in der ukrainischen Liga weiterhin nicht richtig auf Touren. Am Sonntag kassierten Aleksandar Dragovic (spielte durch) und Co. bei Tabellenführer Metalist Charkiw eine 0:3-Niederlage und weisen als Sechster schon neun Punkte Rückstand auf die Spitze auf. Dem stark gestarteten Tschornomorez Odessa von Markus Berger fehlen hingegen nur drei Zähler auf Metalist.

Kiew ist am 3. Oktober der zweite Gruppengegner der Hütteldorfer, die am Donnerstag beim FC Thun (feierte am Freitag im Cup-Sechzehntelfinale einen 3:0-Sieg über Locarno) in die EL starten. Die dritte Partie bestreitet Rapid bei Racing Genk, das am Sonntag einen 5:2 (1:1)-Heimerfolg über Zulte Waregem feierte. Doppelpacks von Petit-Pele Mboyo (38., 63./Elfer) und Jelle Vossen (69., 71.) sowie ein Elfer von Julien Gorius in der Nachspielzeit (94.) sorgten schlussendlich für klare Verhältnisse. Genk belegt derzeit acht Punkte hinter Leader Standard Lüttich Rang sechs der Jupiler League.

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×